Blackberry Playbook – Das Blackberry Playbook – Tablet für mobiles Business

Blackberry Playbook - vorne seitlichDer sich aktuell abzeichnende Trend geht in die Richtung der Tablet-PCs, welche als weitreichendes Multimedia-Center für unterwegs verwendet werden können. Mit dem ersten Exemplar des kanadischen Herstellers Research in Motion wird ein Modell veröffentlicht, welches in erster Linie auf die Arbeitsschritte für die Nutzung im beruflichen Alltag ausgelegt ist. Wer die CES in Las Vegas besuchte, durfte bereits einen ersten Blick auf diesen leistungsstarken Tablet erhaschen. Das sieben Zoll große Gerät hält einige interessante Neuerungen bereit. Neben einer erstklassigen Verarbeitungsqualität überzeugte vor allen Dingen die gesamte Handhabung, welche äußerst benutzerfreundlich ausfällt.

Eckdaten des Blackberry Playbooks

Mit den kompakten Abmessungen von 130 x 194 x 10 mm sowie einem Gewicht von gerade einmal 400 Gramm werden alle Voraussetzungen für die perfekte Lage in der Hand geschaffen. Dieser Fakt sorgt für eine hohe Benutzerfreundlichkeit, da alle Arbeitsschritte bequem über den Touchscreen-Bildschirm veranlasst werden können. Die hohe Verarbeitungsqualität des gesamten Gehäuses erscheint ebenfalls auf den ersten Blick ersichtlich. Der großzügig ausgefallene Bildschirm überzeugt durch eine maximale Auflösung von beachtlichen 1024 x 600 Pixeln und ermöglicht es aufgrund dessen, sämtliche Inhalte in gestochen scharfer Qualität darstellen zu können. Die Reaktionszeit des kapazitiven Displays gestaltet sich äußerst kurz und vereinfacht das Ausführen aller gewünschten Anwendungen.

Eigens entwickeltes Betriebssystem

Der Entwickler RIM setzt beim Blackberry Playbook auf eine Eigenentwicklung des Betriebssystems, um die verbaute Hardware optimal fordern zu können. Das Betriebssystem wird „Blackberry Tablet OS“ genannt und kommt mit einer simpel gestalteten Oberfläche daher. Für Videokonferenzen oder die Aufnahme von hochauflösenden Schnappschüssen spendierte RIM dem Playbook zwei Kameras. Die auf der Front integrierte Variante punktet mit einer hohen Auflösung von drei Megapixeln, wobei das rückwärtig verbaute Modell mit fünf Megapixeln zu überzeugen weiß. Auf diese Weise können Videokonferenzen in Full-HD-Qualität bewerkstelligt werden.

Die innovativen Multitasking-Funktionen

Da gerade Geräte für die Verwendung im beruflichen Alltag über ein hohes Maß an Multitasking verfügen müssen, stattete RIM seinen Tablet-PC mit einem leistungsstarken Herzstück aus. Der ARM Cortex Dual-Core-Prozessor bietet eine Taktfrequenz von einem GHz und wird von einem Gigabyte RAM Arbeitsspeicher gespeist. Auf diese Weise können mehrere Anwendungen simultan ausgeführt werden, ohne einen Leistungseinbruch hinnehmen zu müssen. Um alle private Daten auf dem Blackberry Playbook ablegen zu können, verfügt es über einen Flash-Speicher von bis zu 64 Gigabyte.

Fazit zum RIM Tablet

Das Blackberry Playbook kommt mit vielen nützlichen Neuerungen daher. Neben einer einfachen Handhabung überzeugt es in erster Linie durch eine unvergleichliche Multitasking-Fähigkeit.

Tags: , ,

Ich teste, was das Gerät hergibt. Egal ob Bada, Symbian, Windows Phone, iOS oder Android. Zeig mir das Smartphone und sag dir, was es taugt.

Kommentar schreiben





Bei uns findest du Testberichte und Vergleiche für Gadgets aus den Bereichen Smartphones, Tablets und Internetradios. Die Autoren von Portable Player blicken gerne auch über den Tellerrand hinaus und gucken sich Gadgets in verwandten Bereichen an. Wir schreiben gerne mal etwas über DAB+ und Internetradio, ebenso wie über Multi-Room-Systeme.