Samsung Galaxy Tab 2 – Bestens ausgestattetes Nachfolgemodell

Tablet Samsung Galaxy Tab 2Nach dem großen Erfolg von Samsungs ersten Tablet-PC, dem Samsung Galaxy Tab, war es nur eine Frage der Zeit, bis der koreanische Hersteller ein Nachfolgemodell vorstellen wird. Und auch wenn wir im Jahr Zwei nach Beginn der Tablet-Schwemme das Zeitalter der Tablet-Nachfolger mit dem Galaxy Tab 2 und dem iPad 2 erleben werden – Samsung versteht es durchaus, gute Vorgängerprodukte sinnvoll zu verbessern.

Leuchtendes Super-AMOLED-Display

Auch wenn die technischen Daten noch der Gerüchteküche entstammen, scheint es ausgemachte Sache zu sein, dass Samsung das Display des Galaxy Tab noch weiter verbessern wird. Konnte der Bildschirm des ersten Galaxy Tab noch nicht ganz mit der Brillianz eines iPad mithalten, wird beim Samsung Galaxy Tab 2 höchstwahrscheinlich die Super-AMOLED-Technik zum Einsatz kommen. Mit dieser Bildschirmtechnik sind nicht nur klare Farben und satte Kontraste möglich sondern auch beeindruckende Auflösungen. Von gigantischen 2048×1200 Pixeln munkelt die Gerüchteküche, mehr als die doppelte Pixelzahl eines iPad. Trotz der faszinierenden Auflösung möchte Samsung die Displaygröße auch beim Galaxy Tab 2 weiterhin mit 7 Zoll auf ein handliches Westentaschenformat begrenzen.

Prozessorleistung satt

Um die beim ersten Galaxy Tab noch sporadisch auftretenden Ruckler bei der Bedienung zu vermeiden, setzt Samsung beim Galaxy Tab 2 auf einen schnellen Doppelkernprozessor. Es gilt als sehr wahrscheinlich, dass Samsung Nvidias potenten Tegra 2 einsetzen wird. Dabei handelt es sich um einen mit 1 GHz sehr flott getakteten Doppelkern-Prozessor mit integrierter Geforce-Grafikeinheit. Die Leistung des ersten Galaxy Tab dürfte damit problemlos verdoppelt werden können. Mit einem Gigabyte Arbeitsspeicher wird das Tablet auch mit vielen gleichzeitig geöffneten Apps ohne Verzögerungen weiterarbeiten können. Keine Kompromisse wird Samsung auch bei der weiteren Speicherbestückung eingehen: 64 Gigabyte Flashspeicher stehen für Daten und Anwendungen zu Verfügung.

Moderner Androide in Tablet-Form

Als Betriebssystem kommt wahrscheinlich Googles speziell für Tablets optimiertes Android in der Version 3.0 zum Einsatz. Im Gegensatz zu den älteren Android-Versionen trägt „Honeycomb“, so der Codename, keine Smartphone-Altlasten mehr mit sich herum, die Bedienung wird deutlich angenehmer von der Hand gehen. Große Icons, eine auf die größere Anzeigefläche eines Tablets optimierte Bedienoberfläche und ein rundum-erneuerter Appstore sollen Android 3.0 gegenüber Apples iOS in Führung bringen.

Fazit zum Galaxy Tab 2

Bisher scheint es so, als wenn Samsung mit dem Galaxy Tab 2 die Erfolgsgeschichte des ersten Galaxy Tab sogar übertreffen könnte. Leistungsfähige Hardware, ein überzeugendes Display und endlich auch ein für Tablets optimiertes Android-Betriebssystem dürfte die Konkurrenz mit dem Apfel nachdenklich machen.

Tags: , , , , ,

Ich teste, was das Gerät hergibt. Egal ob Bada, Symbian, Windows Phone, iOS oder Android. Zeig mir das Smartphone und sag dir, was es taugt.

Kommentar schreiben





Bei uns findest du Testberichte und Vergleiche für Gadgets aus den Bereichen Smartphones, Tablets und Internetradios. Die Autoren von Portable Player blicken gerne auch über den Tellerrand hinaus und gucken sich Gadgets in verwandten Bereichen an. Wir schreiben gerne mal etwas über DAB+ und Internetradio, ebenso wie über Multi-Room-Systeme.