Samsung Galaxy S Plus – Android-Smartphone mit 4-Zoll-Super-AMOLED-Bildschirm

Smartphone Galaxy S Plus - FrontDas Samsung Galaxy S2 ist das derzeit beste Smartphone auf dem Markt. Mit seinem 1,2-GHz-Dualcore-Prozessor setzt es neue Maßstäbe in Sachen Rechenleistung. Das Potenzial dieses Handys spielt sich auch in den Absatzzahlen wieder. In den ersten zwei Monaten hat sich das Galaxy S2 über drei Millionen Mal verkauft – ein absolut neuer Rekord unter Smartphones.

Doch auch der Vorgänger des Galaxy S2 bietet immer noch eine enorme Rechenpower – schließlich ist das Galaxy S erst gut ein Jahr auf dem Markt. Samsung hat sich daher kurzerhand entschlossen, das Vorgänger-Modell etwas aufzubessern und nennt es einfach Galaxy S Plus.

1,4 GHz – Aber nur ein Rechenkern

Im Samsung Galaxy S Plus werkelt ein neu entwickelter Hummingbird-Prozessor mit einer Taktrate von 1,4 GHz. Im Gegensatz zum derzeitigen Flagschiff von Samsung, dem Galaxy S2, kommt in der Plus-Variante aber nur ein Singlecore-Prozessor zum Einsatz. Die 1,4 GHz Rechenpower sollten aber dennoch ausreichen – zurzeit kann das Potenzial von Doppelkern-CPUs sowieso noch nicht ausgeschöpft werden. Daher sollten die Geschwindigkeitsunterschiede in der Praxis kaum auffallen.

Wie schon bei der Armani-Variante des Galaxy S verfügt der Akku über 1 640 mAh. Außerdem erhält das Galaxy S Plus einen Akkudeckel aus Metall. Dadurch werden nicht nur die Haptik sowie das Materialempfinden gesteigert, er wird aller Vorrausicht nach auch zum Kühlen des leistungsstarken Prozessors dienen.

Abmessungen bleiben erhalten

Bei den Abmessungen ändert sich im Vergleich zum Galaxy S nichts – auch im Plus wird ein 4-Zoll-Super-AMOLED-Bildschirm verbaut. Dieser bietet eine sehr hohe Kontrast- und Farbwiedergabe.
Neben der herkömmlichen schwarzen Version wird das Samsung Galaxy S Plus auch in weiß erscheinen. Daneben unterstützt es den schnellen Datentransfer HSDPA+. Leider wird auch die überarbeitete Variante des ersten Galaxy nicht über einen LED-Blitz verfügen – schade. Die Fünf-Megapixel-Kamera bleibt erhalten.

Fazit – Das S Plus ist ein Lückenschließer

Ob es Sinn macht, das Galaxy S der ersten Generation zu überarbeiten, bleibt dahingestellt. Schließlich gibt es für leistungshungrige Leute schon das Galaxy S2. Darüber hinaus bleibt auch das Galaxy S in den Regalen bestehen. Wer dieses bereits besitzt, für den werden die Veränderungen zum Galaxy S Plus sicherlich nicht ausreichen, um eine Neuanschaffung zu rechtfertigen. Alle anderen User können sich über ein leistungsstarkes Handy mit großem Akku freuen. Das Samsung Galaxy S Plus schließt die Lücke zwischen Galaxy S und Galaxy S2.

Tags: , , , , , , ,

Ich teste, was das Gerät hergibt. Egal ob Bada, Symbian, Windows Phone, iOS oder Android. Zeig mir das Smartphone und sag dir, was es taugt.

Kommentar schreiben





Bei uns findest du Testberichte und Vergleiche für Gadgets aus den Bereichen Smartphones, Tablets und Internetradios. Die Autoren von Portable Player blicken gerne auch über den Tellerrand hinaus und gucken sich Gadgets in verwandten Bereichen an. Wir schreiben gerne mal etwas über DAB+ und Internetradio, ebenso wie über Multi-Room-Systeme.