LG P690 Optimus Net – Kommunikation ganz vorn

Smartphone LG P690 Optimus NetDer Elektroriese LG will noch in diesem Sommer seine Produktpalette um ein Smartphone der gehobeneren Mittelklasse ergänzen. LG P690 Net soll es heißen und die Kommunikation via Netwerke à la Twitter und Facebook im Vordergrund stehen. Ob das Gerät nur ein weiteres „0-8-15“ Handy oder eine wirklich nette Alternative zu Allroundern wie dem Samsung Galaxy darstellt, lässt sich aufgrund fehlender Produktpräsentation und Testläufen unabhängiger Unternehmen noch nicht sagen. Dennoch ist im folgenden Verlauf eine kurze Übersicht auf Grundlage der, von LG vorab preisgegebenen Daten, verfasst worden.

Design des P690

Das LG P690 Net lässt sich eindeutig als Smartphone erkennen und in die Kategorie „Touch-Screen ohne zusätzliche Hardware-Tastatur“ einordnen. Bis jetzt nur in Schwarz abgebildet, verspricht der neue Alleskönner zumindest optisch gesehen ein klassisches Smartphone-Design ohne allzu große Besonderheiten. Die Vorderseite weist zudem 4 kleine Schnellwahltasten auf, die separat vom Bildschirm auf einer Hardware-Leiste angebracht wurden.

Technik im Optimus Handy

Bei der Technik darf der Kunde trotz der Aktualität des Geräts nicht die aktuellste Hardware erwarten. So ist das LG P690 Net eher mit einem soliden und zuverlässigen Technik-Standard-Paket ausgestattet. Der 3,2 Zoll große Touch-Screen stellt zum Beispiel eindeutig kein Hardware-Highlight dar: Mit einer Auflösung von 320 x 240 Pixel reiht sich der kapazitive Touch-Screen in die Gruppe der „netten“ aber nicht „faszinierenden“ Bildschirme ein. Ob sich LG bei der Bedienung etwas besonderes, wie beispielsweise eine neue Benutzeroberfläche, einfallen lassen hat, ist noch nicht bekannt – durchgesickert ist lediglich, dass das neue Betriebssystem Android 2.3 zum Einsatz kommen soll!

Im Inneren des Smartphones taktet ein 800 MHz starker Prozessor. Das zügige Arbeiten dürfte damit größtenteils gewährleistet sein – lediglich beim Multi-Tasking, also beim Ausführen mehrerer Programme zur selben Zeit, könnte das LG P690 Net ins Stottern kommen.

Genügend Platz zum Verwalten und Benutzen von Dateien soll ein 150 MB großer dynamischer Speicher bieten. Da dieser jedoch etwas klein ausfüllen dürfte, wird LG wohl noch eine externe Speichererweiterung dem Starter-Paket zulegen. Auf der Rückseite lässt sich zudem eine Kamera entdecken. Sie ist mit einer Auflösung von 3 Megapixel ebenfalls in die mittlerer Technik-Schublade zu stecken. Über genauere Funktionen und Zusatzmöglichkeiten der Kamera hüllt sich LG noch in Schweigen.

Net-Funktion

Der Zusatz Net soll laut Hersteller für die Benutzerfreundlichkeit von sozialen Netzwerken und der besonders einfachen Bedienungsweise sämtlicher Kommunikationswege stehen. So ist ein entsprechender „Social-Widget“ Knopf vorhanden, der das Hochladen von Fotos auf Freundes-Plattformen besonders leicht machen soll.

Fazit zum LG P690 Net

Für den angekündigten Preis von 200€ lässt sich das LG P690 Net optimal von Einsteiger, aber auch von Smartphone-Kenner nutzen. Ob die vermeintlichen Zusatzfunktionen wie MP3-Player und der eigenständige Web-Browser auch mit der Konkurrenz Schritt halten können, werden erst die folgenden Testläufe zeigen. Positiv fällt jedoch schon jetzt die Verwendung des Betriebssystems Android Version 2.3 auf.

Tags: ,

Ich teste, was das Gerät hergibt. Egal ob Bada, Symbian, Windows Phone, iOS oder Android. Zeig mir das Smartphone und sag dir, was es taugt.

Kommentar schreiben





Bei uns findest du Testberichte und Vergleiche für Gadgets aus den Bereichen Smartphones, Tablets und Internetradios. Die Autoren von Portable Player blicken gerne auch über den Tellerrand hinaus und gucken sich Gadgets in verwandten Bereichen an. Wir schreiben gerne mal etwas über DAB+ und Internetradio, ebenso wie über Multi-Room-Systeme.