Nokia Lumia 900 – Das Windows Phone Flaggschiff von Nokia im Test + Verlosung

Nokia Lumia 900 mit Windows Phone 7

Das Nokia Lumia 900 ist das Flaggschiff der Finnen mit dem System Windows Phone 7

Der finnische Hersteller Nokia steckt in der Krise. Zum einen ist das hauseigene Symbian System technisch nicht mehr auf dem neusten Stand und zum anderen sind die Verkaufszahlen der eigenen Geräte eher mager.

Mit der Nokia Lumia Reihe hat das finnische Unternehmen eine Kooperation mit dem Redmonder Softwareunternehmen Microsoft begonnen. Mit dem Nokia Lumia 900 legt Nokia jetzt ein schnelles Smartphone vor, welches die Gunst der Kunden zurückgewinnen soll.

In Deutschland kein LTE an Bord

Das Lumia 900 kommt mit einem Single Core 1,4 Gigahertz Prozessor, der das System flüssig zum Laufen bringt. Das AMOLED Display bringt scharfe Bilder mit sehr guten Farben auf den Bildschirm. Die Auflösung ist mit 800 x 480 Pixeln im Vergleich zu anderen High-End Smartphones eher niedrig. Ein weiteres Manko ist das Fehlen von LTE in Deutschland. In den USA wird das Gerät mit der Unterstützung des schnellen mobilen Internets per Funk verkauft. In Deutschland kann dafür zumindest in Städten auf HSPA+ zurückgegriffen werden, welches Datenraten von maximal 21 Megabit pro Sekunde ermöglicht. Ein Highlight ist dafür die Kamera mit der Nokia beim Lumia 900 punkten will. Mit dem Carl Zeiss 28 Millimeter Weitwinkel-Objektiv
und der Auflösung von 8 Megapixel lassen sich gute Fotos und Videos in einer Auflösung bis 720p machen.

Preislich ist das Nokia Lumia 900 ein High End Smartphone

Nokia Lumia 900 weiss - Homescreen

Nokia Lumia 900 in weiß

Beim Speicher setzt der finnische Hersteller auf 512 Megabyte Arbeitsspeicher und 16 Gigabyte internen Speicher. Das reicht für sämtliche aktuelle Anwendungen, viele Fotos, Musik und natürlich auch Videos. Der Speicher des Windowsphone lässt sich leider nicht per Micro SD-Karte erweitern. Auf dem Gerät vorinstalliert ist Windows Phone 7.5 Mango, welches die neusten Updates für Windows Phone beinhaltet. Darauf installiert ist mit Nokia Maps auch die aktuelle Navigationssoftware von Nokia sowie ein Zugang zu Nokia Music. Das Gerät ist das derzeit beste Windows Phone Smartphone, kann im Vergleich mit anderen High End Smartphones allerdings technisch nicht mithalten. Wer das Gerät kaufen will muss mit 580 Euro tief in die Tasche greifen oder an unserer Verlosung des Nokia Lumia 900 teilnehmen. Wir verschenken unser Testexemplar! Um dich für den Preis zu qualifizieren, nehme ein Foto mit deinem Handy auf, poste es auf Facebook, Twitter oder deinem Blog und weise auf diesen Beitrag hier hin. Um sicher zu gehen, dass dein Beitrag bei uns eingegangen ist, hinterlasse einen Kommentar mit Link zu deinem Post unter diesem Beitrag. Nachtrag: Die Verlosung läuft bis zum 31. Juli 2012. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Mein Urteil zum Lumia Windowsphone

Nokia kann Hardware bauen. Keine Frage. Über das Design des Gerätes lässt sich streiten. Mir und meinen Kollegen war es hier beim Test etwas zu kantig. Man denkt, dass ist aber ein ganz schöner Klotz. Das Nokia-Gerät ist was für finnische Holzhacker-Hände, da passt dann wieder nur die Farbe des Testgerätes – weiß – nicht. Wer sich ohnehin schon / noch in der Windows-Welt bewegt, der wird sich sicherlich für die Software auf dem Smartphone begeistern können. Ein mobiles Office-Programm kann schon praktisch sein. Die Nokia-Ergänzungen auf Software-Seite sind gut: Nokia Karten, die kostenlose Nokia Navigation oder Nokia Musik um die wichtigsten zu nennen. Erweitert werden kann der Leistungsumfang wie bei jedem modernen, mobilen Gadget über einen Appstore, in der Windows Phone-Welt Marketplace genannt. Es soll schon über 20.000 Apps geben. Nachgezählt habe ich das nicht. Auffällig ist, dass es kaum kostenlose Apps gibt. Nervig ist, dass ich für Updates die Option „Ortung erlauben“ zulassen muss. Tu ich das, muss ich eine Windows Live ID eingeben. Habe ich nicht, will wollte ich nicht. Zumindest lässt sich die ID direkt über das Gerät generieren. Die Bedienung des Marketplace und des gesamten Windowsphone ist einfach und weitestgehend intuitiv. Die Animationen sind flüssig und machen Spaß. Die Übersichtlichkeit finde ich nicht immer gewährleistet. Positiv anzumerken ist, dass die virtuelle Tastatur besser als bei Android funktioniert. Die Eingaben sind ähnlich präzise wie bei iOS. Das Nokia Lumia 900 verfügt über eine Frontkamera, die ebenso wie die Live-Kacheln, für Echtzeit-Kommunikation genutzt werden kann. Das kann der Gewinner unserer Verlosung dann in aller Ausführlichkeit testen. Ich bleibe bei meinem lieb gewonnenen Galaxy Nexus S – trotz der schlechteren Tastatureingabe.

gesponserter Artikel

Tags: ,

Ich teste, was das Gerät hergibt. Egal ob Bada, Symbian, Windows Phone, iOS oder Android. Zeig mir das Smartphone und sag dir, was es taugt.

12 Kommentare Kommentar schreiben

  1. Karen #

    Ein Handy mit einer vernünftigen Kamera wäre toll. Meines macht so schlechte Bilder das ein spontaner Schnappschuss z.b. von meinen Kindern unmöglich ist. Viel erkennen kann man danach nämlich nicht 🙁

  2. Ich muss es gewinnen mit meinem beitrag: >>> https://www.facebook.com/marie.feher?ref=tn_tnmn

  3. Eldbele #

    http://www.facebook.com/photo.php?fbid=102782489869457&set=a.102782486536124.5545.100004131184589&type=1

    Wenn die Uhr nicht falsch geht dann bin ich noch in der Zeit.

  4. !!!!!!!!!! GO GO GO !!!!!!!!!!!!!!!!

  5. ajoma #

    und? ist schon jemand verlust? 😉

  6. Tablet Tester #

    @ajoma: Wir haben noch keinen Gewinner gekürt. Wir wollen erst einmal alle Fotos sichten. Das zieht sich allerdings noch bis nächste Woche. Den Gewinner/die Gewinnerin verkünden wir dann hier!

  7. Fred #

    Kann man schon auf ein Ergebnis hoffen? 🙂

  8. Tablet Tester #

    @Fred: Wie schon geschrieben,müssen wir die vielen, tollen Beiträge noch auswerten.

    Bitte am Montag Abend noch einmal vorbeischauen!

  9. Tobias A. #

    Sind die Gewinner schon ausgelöst 😉

  10. Tablet Tester #

    @Tobias: Jetzt, ja! Die 100+ Kommentare auszuwerten, hat dann doch länger gedauert als erwartet. So … Trommelwirbel … unser Gewinner ist …. Spannung … Andi. Er hat dieses Foto gemacht. Herzlichen Glückwunsch an Andi!

    Vielen Dank an alle, die teilgenommen haben! Wir haben bestimmt demnächst mal wieder etwas zu verlossen, daher folgt uns auf Twitter, per E-Mail oder RSS!

  11. Andi #

    Wow, vielen lieben Dank für den tollen Gewinn. War eigentlich auf der Suche nach einen neuen Handy, daher wollte ich mich auch auf dieser Seite schlau machen, aber das hat sich ja nun erledigt 😉 Mein Foto ist übrigens mit einen Samsung Note eines Freundes aufgenommen worden.

1 Trackbacks

Kommentar schreiben





Bei uns findest du Testberichte und Vergleiche für Gadgets aus den Bereichen Smartphones, Tablets und Internetradios. Die Autoren von Portable Player blicken gerne auch über den Tellerrand hinaus und gucken sich Gadgets in verwandten Bereichen an. Wir schreiben gerne mal etwas über DAB+ und Internetradio, ebenso wie über Multi-Room-Systeme.