Nokia Lumia 920: Windows Phone 8 Flaggschiff mit drahtloser Ladefunktion

Nokia Lumia 920

Mit dem Nokia Lumia 920 will das Unternehmen im Smartphone-Bereich wieder etwas aufholen. Quelle: Nokia

Mit Windows Phone 8 hat Microsoft die nächste Generation seines Smartphone-Betriebssystems gestartet. Eines der Produkthighlights zum Start des neuen Systems ist das Nokia Lumia 920, was speziell im Bereich der Kamera und auch der Ladefunktion neue Akzente setzen möchte. Auch ansonsten ist das Gerät gut ausgestattet. Es enthält einen Snapdragon S4 Prozessor mit einer Taktfrequenz von 1,5 Gigahertz sowie 1 Gigabyte RAM. Als interner Speicher sind in dem Gerät 32 Gigabyte verbaut, die allerdings nicht per MicroSD erweitert werden können. Dafür stehen 7 Gigabyte Onlinespeicher über das Microsoft SkyDrive zur Verfügung, über welches Fotos und andere Dateien mit Tablets und Computern drahtlos synchronisiert werden können.

PureView Kamera kommt mit optischem Bildstabilisator

Nokia liefert mit dem Nokia Lumia 920 nicht nur ein High End Smartphone für hohe technische Ansprüche, sondern überzeugt auch mit einer Neuerung im Smartphone-Bereich: Das Gerät verfügt bei der Kamera über einen optischen Bildstabilisator. So etwas gibt es bisher in noch keinem Smartphone. Die Kamera mit einer Auflösung von 8 Megapixel soll zudem besonders gute Aufnahmen auch in schwierigen Lichtsituationen möglich machen. Weiterhin lassen sich mit der Kamera Videoaufnahmen in 1080p Auflösung machen. Die Kamera mit der von Nokia selbst entworfenen PureView-Technologie punktete bereits in den ersten Tests und wird als derzeit beste Smartphone-Kamera gehandelt. Auch eine Frontkamera für Videotelefonie ists enthalten, die allerdings nur eine maximale Auflösung von rund 1,3 Megapixeln hat. Damit ist Videochat aber in einer guten Qualität möglich.

4,5 Zoll Display brint HD Auflösung mit

Der Bildschirm des Nokia Lumia 920 ist 4,5 Zoll groß und hat eine Auflösung von 1280 x 768 Pixeln und damit eine höhere Pixeldichte als das iPhone 5. Das Display soll eine sehr natürlich Farbwiedergabe ermöglichen und zudem ein sehr sattes und realistisches Schwarz darstellen. Abgesehen davon beeindruckt auch die drahtlose induktive Ladetechnik die in dem Nokia Smartphone eingebaut ist. Mit Hilfe einer Ladestation, die allerdings seperat gekauft werden muss, kann das Gerät durch einfaches drauflegen aufgeladen werden. Nokia hat hierfür auch eine Kooperation mit Fatboy abgeschlossen, die ein passendes Ladekissen anbieten. Bei den Verbindungsstandards setzt das Windows Phone 8 Gerät auf LTE und HSPA+ als schnelle Möglichkeiten ins Internet zu kommen. Weiterhin werden WLAN, GPS, Bluetooth und Near Field Communication unterstützt. Kritisiert wurde das Gewicht sowie die Form des Gehäuses. Das Gerät ist mit seinen 185 Gramm deutlich schwerer als derzeit gängige Smartphones. Dabei ist es ziemlich dick, soll aber gut in der Hand liegen. Das Nokia Lumia 920 ist ab sofort für 649 Euro erhältlich und setzt beim Smartphone Betriebssystem auf Windows Phone 8.


Persönlicher Testbericht

Nachdem ich letztens schon das Nokia Lumia 900 testen konnte, ging mir kurz nach Weihnachten das Nokia Lumia 920 per Post zu. Im Grunde trifft alles was ich zum Lumia 900 geschrieben habe, mehr oder weniger auch auf das 920 zu. Die Hardware ähnelt sich sehr, das System bedient sich gleich und doch macht das 920 mehr Spaß.

Verpackung und Inhalt

Das Gerät steckt in einer blauen Box mit matter Oberfläche, die zu 100% recycelbar ist. Sehr löblich! In der Packung steckt neben dem Gerät selbst noch das obligatorische Ladekabel, ein runder USB-Steckeradapter, und gelbe Kopfhörer, die zu Smartphone mit ebenfalls gelber Oberfläche passen. Daneben gibt es ein ca. 60 Seiten umfassendes Handbuch in Deutsch für den Schnelleinstieg und ein Spezialwerkzeug, um die Halterung der SIM-Karte zu lösen. Der SIM-Kartenhalter ist das einzige lösliche Teil am Gerät. Der Rest ist fest miteinander verbunden, d.h. der Akku ist nicht so ohne weiteres austauschbar. Trotz der Größe des Endgerätes wird nur eine Mikro-SIM-Karte unterstützt. Wer keine hat, muss erst einmal eine beim Provider anfordern oder seine „normale“ SIM-Karte passend zuschneiden, wovon eher abzuraten ist.

Einrichten des Lumia 920

Einrichten der Software ist intuitiv, wenn, ja wenn, man gleich eine Windows LIVE-ID einrichtet. Falls nicht, könnte es sein, dass der App-Store und sämtliche Apps, die eine Windows LIVE-ID voraussetzen bis zu einem Neustart des Systems, selbst nach Einrichtung der LIVE-ID nicht richtig funktkionieren. Die Fehlermeldungen, die kommen, sind leider mehr als kryptisch. Es werden Fehlercodes verwendet. Da hakt es leider mit der Usability. Ansonsten lässt sich das Gerät und die Software nach kurzer Eingewöhnungszeit flüssig bedienen. Hin und wieder gehe ich im Kacheldschungel verloren, finde aber spätestens mit der fest integrierten Windows-Taste wieder zurück zum Startbildschirm.

Multi-Medien

Mit dem Windows 8 Phone aus dem Hause Nokia werden einige Brand-spezifische Applikationen mitgeliefert, bzw. sind nachinstallierbar: Nokia Musik, Nokia Karten und Nokia City-Kompass. Bei Nokia Musik gefallen mir die Musik-Mixes, z.B. die Musik-Tipps von Green Day, die einem feinstem Punk als Stream aufs Gerät liefern. Der Sound aus den eingebauten Lautsprechern lässt sich aushalten. An den Nokia Karten gefällt mir die Detailtiefe mit U-/S-Bahn-Eingängen und Hausnummern. Die Daten der Points of Interests sind aber nicht auf dem aktuellen Stand. Bei mir um die Ecke ist ein indische Restaurants eingezeichnet, was es seit mind. 4 Jahre nicht mehr gibt und ein anderes Restaurants ist zu weit südlich auf der falschen Straßenseite platziert. Wie ist es dort nur gelandet? Hier wäre eine Melden-Funktion hilfreich. Die Kamera schießt ordentliche Fotos. Wie bei quasi allen Smartphones-Kameras gilt auch beim Lumia 920 je besser die Lichtverhältnisse, desto besser die Ergebnisse bei den Fotos.

Im watch am Ladekabel Iamwatch zeigt eine Uhr an

Das sind zwei Schnappschüsse, die ich mit der eingebauten Kamera im Büro bei nicht optimalen Lichtverhältnissen, geschossen habe. Die Bilder zeigen die I´m watch, die ich morgen testen werde…

Verlosung Testgerät

Wie schon beim Lumia 900 ermöglicht mir Nokia auch das Lumia 920 wieder an einen von euch zu verschenken! Wir machen das wie beim letzten Mal mit einer Verlosung. Um an der Verlosung teilzunehmen, mach dich im Netz bemerkbar und Verweise auf diesen Blog-Post. Einige Ideen wären:

  1. Poste auf Facebook einen Hinweis zu der Verlosung
  2. Hinterlasse ein +1 mit einem Hinweis auf die Verlosung auf deiner Google+ Seite
  3. Produziere ein kleines Video, z.B. mit deiner Webcam, warum du das Gerät unbedingt gewinnen musst und poste es auf YouTube, setze einen Link in der Beschreibung
  4. Tweete was an @PortablePlayer und folge uns auf Twitter
  5. Blogge auf deiner Seite über die Verlosung
  6. Überrasche mich mit einer anderen Idee!

Hier folgt der obligatorische Rechtshinweis. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Verlosung endet am 13. Januar 2013.

Wenn du Fragen zum Windows Phone hast, hinterlasse einen Kommentar! Ich werde versuchen, die Rede und Antwort zu stehen.

Nokia Lumia 920

gesponserter Artikel von Nokia

Tags: , ,

Ich teste, was das Gerät hergibt. Egal ob Bada, Symbian, Windows Phone, iOS oder Android. Zeig mir das Smartphone und sag dir, was es taugt.

10 Kommentare Kommentar schreiben

  1. Dennis #

    Hey!
    Habe auf meinem Blog auf euer Gewinnspiel hingewiesen.
    Die Adresse ist : http://laufenohneschnaufen.wordpress.com/2013/01/12/super-gewinnspiel-bei-portable-player/ .

    Würde mich riesig freuen, zu gewinnen!!!
    Toi, toi, toi 🙂

  2. Leider habe ich das gerade erst entdeckt, aber einen kleinen Eintrag bei Google+ habe ich trotzdem noch gemacht. Mann, ich hinke hinter der Technik immer hinterher und nutze momentan noch ein Handy, das zwar internetfähig ist, Seiten aber mit einer derartigen „Geschwindigkeit“ aufbaut, dass ich es meist schnell wieder sein lasse. Das Lumia 920 wäre zwar ein kleiner Schritt für die Menschheit, aber ein riesiger Schritt für mich 😉

  3. Rabia #

    Hallo,

    ich hoffe man sollte hier einen Kommentar hinterlassen, dass man am gewinnspiel Teilnehmen möchte 🙂
    Ich hoffe ich habe glück und werde so ein tolles Smartphone gewinnen, weil ich mit diesem Gewinn meinem Bruder eine Freude machen könnte und ihm dieses Smartphone zum Geburtstag schenken würde.
    Er wünscht sich dieses Smartphone schon länger 🙂

    Ich habe auf Facebook auf euer Gewinnspiel hingewiesen.

    Hier der Link :
    http://www.facebook.com/RabiasSeite/posts/433076716765082

    Tolles Gewinnspiel 😀

  4. Sascha #

    Wenn ich den Artikel auf meiner Facebook-Site veröffentliche, diese aber nicht öffentlich ist, nehme ich trotzdem an der Verlosung teil?

  5. Sascha #

    Ich sehe grade dass Rabia´s Site auch nicht öffentlich ist.
    Macht das denn überhaupt Sinn?

    Natürlich möchte ich auch an dem Gewinnspiel teilnehmen! 🙂

  6. @Sascha: Die Betonung liegt auf „mach dich im Netz bemerkbar“, dazu gehört dann auch, dass die Nachricht von mir einsehbar ist.

  7. Sascha #

    Aber gerne doch 🙂
    https://plus.google.com/u/0/106325119999863411637/posts

    Ich liebäugle schon länger mit dem Lumia920 doch als Umschüler zum Mediengestalter sitzt das Geld für solch ein Flaggschiff leider nicht so locker…

    Danke übrigens für den umfangreichen Artikel, der Bericht hat mir das 920 nur noch schmackhafter gemacht 🙂

    Gruß an der Stelle und macht weiter so!!!

  8. Sascha #

    Ich bin dabei!

  9. Das Los hat entschieden. Der Preis geht an den Sascha, der zuletzt in der Liste steht. Herzlichen Glückwunsch!

    Für alle, die dieses Mal nicht gewonnen haben, nicht traurig sein, die nächste Verlosung folgt bestimmt (demnächst). Feed abonnieren und uns auf Twitter folgen!

2 Trackbacks

Kommentar schreiben





Bei uns findest du Testberichte und Vergleiche für Gadgets aus den Bereichen Smartphones, Tablets und Internetradios. Die Autoren von Portable Player blicken gerne auch über den Tellerrand hinaus und gucken sich Gadgets in verwandten Bereichen an. Wir schreiben gerne mal etwas über DAB+ und Internetradio, ebenso wie über Multi-Room-Systeme.