Multi-Room Audio

Loewe AG plant Kauf von Multiroom Hersteller

Der Finanzchef der Loewe AG Oliver Seidl hat in einem Interview angedeutet, dass die Loewe AG in naher Zukunft einen Hersteller im Bereich Multiroom kaufen könnten. Loewe sieht Multiroom als Wachstumsthema der Zukunft.

Für die Zukunft habe sich das Unternehmen weiteres Wachstum auf die Fahnen geschrieben. „Wir wollen und müssen wachsen“, sage Seidl. Treiber sei der bisher eher kleine Audio-Bereich, der deutlich ausgebaut werden solle. Weitere Impulse und Wachstum solle aus der Heimvernutzug resultieren. „Multiroom und Heimvernetzung sind die Wachstumsthemen der Zukunft. Unser Ziel ist dort organisch zu wachsen. Ich schließe allerdings in diesem Bereich Akquisitionen nicht aus“, sage der diplomierte Kaufmann. Geld für Zukäufe habe Loewe reichlich.

Quelle: boerse.de – Loewe kaufen

0

RAUMFELD – Multi-Room Audio

Der Berliner Hersteller RAUMFELD ist heute mit seinen ersten Produkten an die Öffentlichkeit gegangen. Der Hersteller selbst bezeichnet seine Technik als ZUKUNFTWEISENDES MULTI-ROOM AUDIO SYSTEM MIT EXZELLENTER KLANGQUALITÄT.

Die Hauptmerkmale des Systems sind:

  • Vollständiges und flexibel erweiterbares System aus Musikserver, Boxen und Fernsteuerung
  • Touchscreen-Steuerung mit Retro-Regler und Wohlfühl-Haptik
  • Drahtlose HiFi-Lautsprecher in Kooperation mit ADAM Professional Audio

Raumfeld verspricht eine Vielzahl an Innovationen.

Der deutsche Hersteller verbindet dabei eine einfach zu nutzende und überraschend designte Touchscreen-Fernbedienung mit einem standardbasierten Musikserver und klangstarken WLAN-Lautsprechern zu einem vollständigen und für Erweiterungen offenen System. Das Konzept von Raumfeld beruht darauf, das Beste aus analoger und digitaler Audiowelt in einem System zu vereinen.

Quelle: Pressemeldung Raumfeld

Studioqualität für das digitale Zuhause

Um eine für Multi-Room Systeme bislang unerreichte Klangqualität zu bieten, verwendet Raumfeld professionelle Tonstudiotechnologie. So werden zum Beispiel für die Signalverarbeitung 24 Bit D/A-Wandler eingesetzt. Zudem kooperiert Raumfeld mit dem in Berlin ansässigen Anbieter von Tonstudio-Monitorlautsprechern, ADAM Professional Audio. Das Ergebnis ist ein gemeinsam entwickeltes, exklusives Lautsprechersystem, das auf der in Fachkreisen hochgelobten ADAM Audio A-Serie beruht.

Die Raumfeld-Komponenten

Die Raumfeld-Geräte sind minimalistisch und funktional gestaltet, so dass sie sich in jeden Raum harmonisch einfügen. Optisch sind sie an klassische HiFi-Geräte angelehnt. Herzstück des Multi-Room Audio Systems ist der Raumfeld Controller mit seinem 4,3 Zoll großen Touchscreen und der intuitiv bedienbaren Benutzeroberfläche. Er steuert die Musikwiedergabe und fasst Musiksammlungen unterschiedlicher Quellen in einer übersichtlichen Darstellung zusammen. So lässt sich die gewünschte Musik schnell und einfach finden und abspielen.

Raumfeld System

Darüber hinaus unterstützt das DLNA-fähige Raumfeld System Musik von UPnP-Servern wie der eigenen Raumfeld Base, dem Media Player 12 von Windows 7, Handys, PDAs, NAS und MP3-Playern. Webradios können für die Wiedergabe genutzt werden. Die Musikwiedergabe kann für jeden Raum individuell und von überall aus gesteuert werden. Mehrere Räume lassen sich zu Hörzonen zusammenschalten, in denen die Musik absolut synchron wiedergegeben wird.

Raumfeld Controller

RAUMFELD Controller Neben der akustischen Qualität legt Raumfeld Wert auf außergewöhnliche Design-Details: Der ergonomische Controller lässt sich dank des rutschfesten Standfußes auch auf dem Tisch platziert bequem wie ein Steuerpult bedienen. Mit Hilfe eines Bewegungssensors wechselt der Controller automatisch in die Querformat-Ansicht, sobald er in der mitgelieferten Ladeschale geparkt wird. Als Reminiszenz an traditionelle HiFi-Geräte verfügt er über einen großen Lautstärkeregler aus gebürstetem Aluminium.

Raumfeld Base

RAUMFELD Base Raumfeld Base heißt der Musikserver, der auch ein separates Raumfeld WLAN-Netzwerk aufbaut. Das Netzwerk wird durch einfaches Betätigen des Setup-Knopfes der einzelnen Geräte eingerichtet. Es ist keine weitere Konfiguration erforderlich.
Mit dem Internet verbunden eröffnet die Raumfeld Base den Zugriff auf Onlinemusikdienste, Web-Radiosender und Podcasts.
Der Raumfeld Connector ermöglicht die Einbindung von CD-Playern und Stereoanlagen als Abspiel- bzw. Wiedergabegeräte und sendet die Audio-Signale per WLAN verlustfrei in andere Räume.

Raumfeld Speaker M

RAUMFELD Speaker M Der Raumfeld Speaker M wurde gemeinsam mit ADAM Professional Audio entwickelt. Als unerreicht gilt in Fachkreisen die Klangreinheit der auch im Speaker M eingebauten X-ART-Hochtöner. Besonders für kleinere Räume eignen sich die Raumfeld Speaker S, die bei einer Größe von 20x14x18 cm (HBT) erstaunlich klangstark sind.

Preise und Verfügbarkeit

Eine typische Ausstattung für zwei Räume bestehend aus Raumfeld Base, Controller, Connector und Speaker S kostet 1199,- Euro. Raumfeld vertreibt sein Multi-Room Audio System exklusiv über den eigenen Online-Shop, in dem die Komponenten auch einzeln bestellt werden können. Der Vorverkauf beginnt im Dezember.

Über RAUMFELD

Die Raumfeld GmbH entwickelt und vertreibt funkbasierte Multi-Room Audio Systeme. Design und Engineering stammen aus Berlin und richten sich konsequent an Benutzerfreundlichkeit und Klangqualität aus. Raumfeld kooperiert mit Partnern aus
dem Bereich professioneller Tonstudiotechnologie wie Adam Audio. Die innovativen Hard- und Softwaresysteme machen Musik von allen Quellen in mehreren Räumen vollkommen synchron erlebbar. Das Unternehmen wurde Ende 2007 von Stephan Schulz und Michael Hirsch gegründet.

0

Sonos CR200 – Neuer Touchscreen-Controller

Der Sonos CR200 ermöglicht einen komfortablen und vor allem kabellosen Zugriff auf Multimediageräte in jedem Raum. Somit wird es möglich die entsprechend favorisierte Musik in jedem Raum separat abzuspielen. Diese Multi-Room Audio Funktion wird über einen berührungsempfindlichen Touchscreen gesteuert. Bereits nach einer einfachen Berührung des Bildschirm, wird der Touchscreen-Controller aktiv und ist einsatzbereit. Mit dieser Touchscreenbedienung wird es möglich, Musiktitel aus dem Internet, aus dem Internetradio oder aus dem privaten MP3 Speicher auszuwählen und jeder Räumlichkeit zuzuordnen.

Die Auswahl erfolgt direkt auf dem Sonos CR200 ZonePlayer. Mit einer einfachen Fingerbewegung lassen sich so ein Album und der hieraus gewünschte Titel anwählen. Auch ein integrierter Suchlauf ist vorgesehen. Mittel manueller Eingabe des Wunschtitels oder einem Auszug aus diesem, findet der Sonos CR200 Controller diesen und spielt ihn nach erneutem Bestätigen im gewünschten Zimmer ab. Besonders praktisch ist hierbei, das auch die gleichzeitige Wiedergabe von unterschiedlichen Titeln in mehreren Räumen realisiert werden kann.

Mit der Sonos Multi-Room Audio Funktion kann jeden Controller im Haus oder in der Wohnung ansteuern. Somit wird es überflüssig für jeden Titel- oder Albumwechsel zum heimischen Computer oder zur Musikanlage zu schreiten. Mithilfe der intuitiv zu bedienenden Touchscreen-Controller Funktion wird die Musik laut Hersteller zu einem völlig neuen Klangerlebnis. Der ZonePlayer mit Sonos CR200 Touchscreenbedienung regelt ebenfalls die Lautstärke für jedes Zimmer.

Kaufen kann man den Sonos CR200 Controller mit Multi-Room System im herkömmlichen Fachhandel oder auch im Internet. Besonders im World Wide Web kann sich der Preisvergleich der unterschiedlichen Anbieter lohnen. Auf Preisvergleichs- und Test–Webseiten wird der Nachfolger des CR100 zu einem durchschnittlichen Preis von 350 Euro angeboten. Die Bindung an einzelne ZonePlayer entfällt beim Sonos CR200 Controller. Selbstverständlich ist das System auch iTunes kompatibel und kann somit auch Daten lesen, welche etwa vom iPhone oder einem iPod im heimischen WLAN zur Verfügung gestellt werden.

Sehr gut abgeschnitten hat im Test Review auch der anpassungsfähige LCD Bildschirm. Dieser gibt in geschlossenen Räumen, ebenso wie im freien ein optimales Bild wieder.

Die Touchscreen-Oberfläche ist bequem zu steuern und besitzt zudem eine schützende Beschichtung, welche ein Zerkratzen verhindert. Der integrierte Lichtsensor ermittelt die Lichteinstrahlung in der Umgebung und nimmt eine dementsprechende Anpassung der Tastaturbeleuchtung vor.

Zum Komfort bei trägt auch das vergleichsweise geringe Gewicht der Sonos CR200 Touchscreen Fernbedienung. So bringt das mediale Multitalent lediglich 190 Gramm auf die Waage. Die zugehörige Ladestation wiegt noch einmal 170 Gramm. Der im Lieferumfang enthaltene Lithium-Ionen-Polymer-Akku hält bei herkömmlicher Nutzung zwischen zwei und fünf Tagen und ist bereits nach 2 Stunden wieder vollständig aufgeladen.

0

RAUMFELD

Im Herbst 2009 kommt die Raumfeld GmbH aus Berlin scheinbar mit einem neuen Multi Room Audio System auf den Markt. Das suggeriert zumindest die Webseite von RAUMFELD.

Nähere Informationen sind dort zur Zeit zu den RAUMFELD Produkten noch nicht zu finden.

Auf der RAUMFELD Webseite wird von Multi Room Hifi Systemen gesprochen. Was genau den Unterschied zu einem Multi-Room Audio System ausmacht, wird sich zum Jahresende zeigen.

0

Sony Giga Juke NAS-SC500PK

Der japanische Elektronikkonzern Sony hat einen multiroom-fähigen Audioserver mit 160-GByte-Festplatte vorgestellt. Der Audioserver Giga Juke NAS-SC500PK kann bis zu sechs Zimmer über WLAN mit Musik versorgen.

Musik

Als Musikquelle dient neben der internen 160 GB Festplatte auch ein PC-Netzwerk oder das Internet. Zum Server Giga Juke NAS-SC500P werden zwei 2-Wege-Bassreflexlautsprecher mitgeliefert. Die Stereoanlage wertet komprimierte Musik klanglich auf. Die Ausgangsleistung des Systems gibt Sony mit 2x 50 Watt RMS an.

An der Basisstation werden Titelinformationen und Albencover über ein 4,3-Zoll-LCD angezeigt. Mit einer integrierten Suchfunktion kann Musik auch in großen Sammlungen einfach gefunden werden. Mittels der x-DJ Funktion sollen automatisch Wiedergabelisten erstellt werden können, die einen thematischen Bezug haben.

Multi-Room-Funktionen

Mit den NAS-C5E Spielern – einer wird mitgeliefert – können drahtlos weitere Zimmer mit Musik versorgt werden. Insgesamt lassen sich fünf NAS-C5E-Spieler anbinden. Als Funktechnik kommt WLAN mit WEP, WPA oder WPA2 zum Einsatz.

Jeder angeschlossene Spieler kann mit anderer Musik bespielt werden. In einem Partymodus kann auch dieselbe Musik auf mehreren Spielern laufen. Anders als bei Sonos ZonePlayern scheint es keine Synchronisation der Musik zu geben.

Preis

Der Audioserver Giga Juke NAS-SC500PK ist seit Juni 2009 lieferbar. Der Preis liegt unter 1000 Euro inklusive eines NAS-C5E-Spielers. Einzeln gibt es den NAS-C5E-Spieler für um die 200 Euro.

0

Was sind Multi-Room-Systeme?

Multiroom System bedeutet, Musik, Video, DVD, Digital-TV oder Heimkino im ganzen Haus in jedem Raum erleben zu können, ohne in jedem Zimmer eine Audioanlage betreiben zu müssen. Im Wohnzimmer läuft eine CD und im Schlafzimmer das Radio.

In einem Multiroom System werden die einzelnen Bausteine optimal zusammengestellt, um sowohl gute Klangqualität, einfache Handhabung und elegantes Design zu bieten, als auch die Möglichkeit offen zu lassen, das Multiroom Audio System zu erweitern, um bis zu 32 Räume, auch Zonen genannt, zu beschallen, und das alles mit nur einer HiFi-Anlage. Die zentrale Komponente ist der Controller, der mit unterschiedlichen Steckkarten den Wünschen des Nutzers angepasst wird. Außer dieser zentralen „Schaltstelle“ gehören Bedienelemente, Ton- und Bildquellen, Verstärker und Adapter zur Ausrüstung eines Mulitroom Systems.

Mit einem gut funktionierenden Multiroom System hört der Nutzer in jedem Zimmer eine andere Musik, je nach Stimmungslage. Das Prinzip der Multiroom Anlage ist, dass mehrere Audioquellen (Radiostation, CD oder CD-Titel) zentral eingespeist und in verschiedene Räume transportiert werden. Die Geräte, wie CD-Player, SAT-Empfänger, Tuner werden entweder in dem jeweiligen Zimmer mit einer Bedienerkonsole oder von zentraler Stelle aus geschaltet.

0
Bei uns findest du Testberichte und Vergleiche für Gadgets aus den Bereichen Smartphones, Tablets und Internetradios. Die Autoren von Portable Player blicken gerne auch über den Tellerrand hinaus und gucken sich Gadgets in verwandten Bereichen an. Wir schreiben gerne mal etwas über DAB+ und Internetradio, ebenso wie über Multi-Room-Systeme.