Acer

Google plant fünf Smartphones zur Markteinführung von Android 5.0

Google Nexus Android Smartphone

Quelle: www.google.de/nexus/

Google plant eine Änderung der eigenen Android Strategie. Während bisher mit einer neuen Version jeweils ein Nexus Smartphone auf den Markt kam will das Unternehmen nach Informationen des Wall Street Journal für den Start von Android 5.0 gleich fünf Geräte veröffentlichen. Dafür will das Unternehmen auch nicht mehr nur auf die Kompetenz eines Herstellers setzen, sondern gleich mehrere hochrangige Smartphone Produzenten ins Boot holen.

Verkauf der Geräte über den Play Store

Unter den Herstellern, die Geräte zur Markteinführung von Android 5.0 Geräte bereit stellen sollen, sind HTC, Samsung, Sony und Motorola. Diese vier Hersteller sollen von Google auch die Möglichkeit bekommen haben, insgesamt 12 Mitarbeiter nach Mountain View zu senden um direkt Teil der Entwicklung des Systems zu werden. Motorola wurde im vergangenen Jahr von Google übernommen. Brancheninsider vermuten, dass Google auf diese Art den positiven Kontakt zu seinen Premiumherstellern trotz eigener Smartphone-Sparte halten will. Zudem ist ein Nexus Tablet geplant, welches von Asus kommen soll. Das Tablet von Asus soll dabei als direkte Konkurrenz zu Amazons Kindle Fire platziert werden. Die Geräte sollen über den Play Store verkauft werden. Dieser Vertriebsweg ist nicht neu. Schon beim aktuellen Modell Samsung Galaxy Nexus wendet Google dieses Verfahren des Verkaufs an.

Geräte direkt zum Start von Android 5.0

Die Android Geräte, die zum Start veröffentlicht werden, dienen meist zur Präsentation des neuen Systems. Zudem sollen Entwickler damit ein Werkzeug an die Hand bekommen, um sich mit dem neuen System vertraut zu machen. Deswegen werden die Geräte immer ohne zusätzliche Oberflächen und herstellereigene Software verkauft. Das heißt zum Beispiel dass die Geräte keine Sense- oder Touchwiz Oberfläche mitbringen. Dementsprechend werden sie auch auf der Präsentation zur Vorstellung der neuen Android Version mit vorgestellt. Mit Android 5.0 wird im Herbst dieses Jahres gerechnet. Das System soll eine erheblich bessere Performance sowie eine einfachere Bedienung auch für Einsteiger mitbringen. Der Codename des Systems soll „Jelly Bean“ lauten.

0

Acer Betouch E210 – Android-Smartphone mit Tastatur

Smartphone Acer Betouch - E210Der Hersteller Acer aus Taiwan ist bekannt für seine qualitativ hochwertigen Notebooks und Handys. Nun hat Acer das Acer beTouch E210 vorgestellt. Ein graziles Smartphone und Massaginghandy.

Kaum schwerer als eine Tafel Schokolade

Das Acer beTouch E210 zeichnet sich vor allem durch sein starkes Design aus, besitzt ein 2,6 Zoll großes Display und ist dank seiner kleinen QWERTZ-Tastatur auch für Vielschreiber sowie Tastenliebhaber mehr als geeignet. Das Acer beTouch E210 wiegt mit seinen 110 Gramm nicht viel mehr als eine Tafel Schokolade und ist mit 11,6 cm kaum größer als ein alter Personalausweis. Das Aussehen des Smartphones erinnert stark an einen kleinen Bruder des BlackBerry.

Außen slim und innen dick

Das Acer beTouch E210 kommt mit dem Android Betriebssystem von Google 2.2 Froyo daher. Ob ein Update auf Android 2.3 Gingerbread nachfolgt ist bisher nicht bekannt. Zur Ausstattung gehören eine 3,2 Megapixel Kamera, ein FM- Radio, ein WLAN-Modul, Bluetooth, 512 Megabyte Datenspeicher und 256 Megabyte Arbeitsspeicher, ein GPS-Modul und ein Steckplatz für microSD-Karten bis zu einer Größe von 32 Gigabyte. Das Smartphone funkt mit HSPA.

Messagingsmartphone und soziale Netze

Ein Share-Button und verschiedene Schnellzugriffe an der QWERTZ-Tastatur bringt den Nutzer direkt in seine sozialen Netzwerke wie Facebook oder Twitter. So ist es jederzeit schnell und unkompliziert möglich seinen Status zu posten oder Fotos mit anderen zu teilen. Das Betriebssystem Android bietet neben den vorinstallierten Apps auf dem Acer beTouch E210 einen Androidmarkt mit vielen nützlichen Apps sowie Spielen.

Fazit zum E210

Das Acer beTouch E210 bietet nicht viel Neues aber auch nichts Schlechtes. Das schlanke und optisch hochwertige Design wird viele Endnutzer ansprechen und dank des Betriebssystems von Android wird man mit diesem Smartphone stets den Zahn der Zeit treffen. Es besitzt alles, was ein modernes Smartphone besitzen muss und dank WLAN sind auch hier die laufenden Kosten im Griff. Die kleine Tastatur ist schnell erlernt und selbst mit dickeren Fingern noch beherrschbar.

0

Acer Iconia WT1 – In Netbook wandlungsfähiges Tablet

acer logoMit dem Iconia WT1 veröffentlicht der asiatische Elektronikhersteller Acer einen leistungsstarken Tablet-PC, welcher alternativ als Netbook verwendet werden kann. Die hierfür benötigte Docking-Station liegt dem Lieferumfang bereits bei.

Technische Daten zum WT1

Neben der einfachen Handhabung über das Touchscreen-Display kann der Acer Iconia WT1 zusätzlich über die in die Docking-Station integrierte Tastatur bedient werden. Der Bildschirm kommt mit einer Größe von 10,1 Zoll daher und bietet mit einer maximalen Auflösung von 1280 x 720 Pixeln erstklassige Darstellungsergebnisse. Selbst gestochen scharfe Multimedia-Inhalte in der Auflösung 720p können problemlos wiedergegeben werden. Ein AMD C-50-Prozessor bildet das Herzstück und sorgt für ausreichend Leistung. Der Prozessor wurde durch einen Grafikchip des Typs Radeon HD 6250 abgerundet. Laut Hersteller soll das Gerät aufgrund dessen selbst Full-HD-Inhalte mit 1080p darstellen können. Eine zusätzliche HDMI-Schnittstelle soll den Anschluss an moderne Flachbildfernseher garantieren.

Besonderheit Docking-Station

Eine Docking-Station ermöglicht es, den Iconia WT1 binnen kürzester Zeit zu einem Netbook umfunktionieren zu können. Nachdem der Tablet-PC in die dem Lieferumfang beliegende Station gesteckt wurde, kann von einer vollwertigen Tastatur sowie weiteren Anschlussmöglichkeiten profitiert werden. Diese umfassen zwei USB-Ports
und eine LAN-Schnittstelle.

Fazit zum Iconia WT1

Der Iconia WT1 von Acer kann in vielerlei Hinsicht überzeugen. Neben der innovativen Option, den Tablet auf einfache Weise in ein Netbook umfunktionieren zu können, kommt das Gerät mit beeindruckenden Leistungsdaten daher und rüstet den potentiellen Besitzer für die Zukunft der multimedialen Unterhaltung.

Wer sich für das Acer Iconia WT1 entscheidet, erhält ein innovatives Gerät mit Full-HD-Auflösung und einem leistungsstarken Prozessor. Auf diese Weise können sämtliche Arbeitsschritte binnen kürzester Zeit bewerkstelligt werden. Das in sich stimmige Gesamtbild wird durch eine simultane Nutzung als Netbook gekonnt abgerundet.

0

Acer Iconia A500 – Tablet-PC mit Android Honeycomb

Acer Iconia A540 TabletMit Blick auf die CeBIT 2011, die weltweit größte Messe für Büroautomation, Informationstechnologie und Telekommunikation, stellt das taiwanische Computerunternehmen Acer bereits im Vorfeld einige Neuheiten aus den Bereichen Net- und Notebook sowie Tablet-PC vor. Darunter auch das Acer Iconia A500, ein leistungsstarker Tablet-PC mit Dual-Core-Prozessor, integriertem Grafikchip und Full HD 1080p-Kompatibilität.

Technischen Daten des Acer Tablet-PC

Das Acer Iconia A500 arbeitet mit einem Dual-Core-Prozessor auf Nvidia Tegra 2-Basis, welcher mit 2x 1,0 GHz taktet und eine integrierte Grafiklösung bietet. Dadurch sollen laut Hersteller selbst HD-Videos in 1080p- und 720p-Qualität flüssig abspielbar sein. Das 10,1-Zoll-Display stellt Inhalte mit maximal 1280 mal 720 Pixel dar und ist somit zu nativen 720p-Videos kompatibel, der maximale Blickwinkel ist mit über 80 Grad vorbildlich. Darüber hinaus überzeugt das Display des Acer Iconia A500 durch die Darstellung satter Farben bei hohen Kontrastwerten und guter Bildschirmhelligkeit. Durch das kapazitive Multitouch-Display können hilfreiche Gesten per Finger das Surfen im Web sowie das Betrachten von Fotos vereinfachen. Via Mini-HDMI-Ausgang können Bildschirminhalte leicht an externe Geräte, etwa Fernseher oder Beamer, weitergeleitet werden. Als Betriebssystem wird voraussichtlich Android 3.0 Honeycomb fungieren, ein umfangreiches Angebot an Software und Spielen kann über den systemeigenen Android Market bezogen werden. Zwei integrierte Digitalkameras (Auflösung: fünf und 1,3 Megapixel) vereinfachen die Videotelefonie. Angaben zum internen Speicher und dessen maximal mögliche Erweiterung via microSD-Karte machte Acer bislang nicht. Auch präzise Daten hinsichtlich des Akkus und eines SIM-Karten-Slots zum mobilen Surfen im UMTS-Netz sind nicht bekannt.

Baldige Markteinführung des Tablets erwartet

Der wahrscheinliche Veröffentlichungstermin für das Acer Iconia A500 ist nach der detaillierten Präsentation des Tablet-PCs auf der CeBIT im März 2011. Der genaue Termin ist aber vom Erscheinen des Betriebssystems Android 3.0 Honeycomb abhängig.

Fazit zum Aconia A500

Ein Tablet-PC der oberen Mittelklasse mit schnellen Hardware-Komponenten und exzellentem Display. Das Android 3.0-Betriebssystem Honeycomb ist schlank und dennoch vollwertig. Sinnvolle Schnittstellen und ein hohes Maß an Konnektivität runden das Gesamtpaket ab.

0
Bei uns findest du Testberichte und Vergleiche für Gadgets aus den Bereichen Smartphones, Tablets und Internetradios. Die Autoren von Portable Player blicken gerne auch über den Tellerrand hinaus und gucken sich Gadgets in verwandten Bereichen an. Wir schreiben gerne mal etwas über DAB+ und Internetradio, ebenso wie über Multi-Room-Systeme.