Apple

Lingo Ivy ermöglicht den DAB+ Empfang mit iOS und Android Geräten

Das Lingo Ivy ist in fünf verschiedenen Farben erhältlich.

Mit dem Lingo Ivy gelingt der Empfang von Digitalradio mit iOS und Android Geräten über Bluetooth.

Das digitale Radio DAB+ zeigt seine Stärken vor allem im mobilen Bereich. Auf über der Hälfte Deutschlands kann der neue Standard schon empfangen werden. Viele mobile Empfangsgeräte stehen bereit, mit dem zahlreiche zusätzliche Sender empfangen werden können. Jedoch ist es oftmals unbequem, ein zusätzliches Gerät mit sich herumzutragen, um Radio zu hören. Damit Digitalradio auch mit iOS- und Android Geräten bequem empfangen werden kann gibt ein kleines Bluetooth Gadget von Lingo: Ivy. Damit ist der Empfang von UKW, DAB und DAB+ problemlos möglich. Eine passende App für die Smartphones wird gratis mitgeliefert.

Audio via Bluetooth an Anlagen übertragen

Das Lingo Ivy wiegt gerade einmal 32 Gramm und kann bequem in die eigene Hosentasche gesteckt werden. Verbunden mit dem Smartphone und der passenden App kann der Empfang von Digitalradio ermöglicht werden. Dazu werden auch Diashows oder zusätzliche Textinformationen der Sender über die integrierte App wiedergegeben. Doch abseits des Digitalradio-Empfangs beherrscht das kleine Gadget noch erheblich mehr. Es kann zum Beispiel zum drahtlosen Übertragen von Audioinhalten an die eigene Stereo-Anlage genutzt werden. Dazu muss das Lingo Ivy mit dem Klingenstecker einfach an die heimische Stereoanlage angeschlossen werden. Über das Smartphone kann dann eine Internetradio-Station oder ein paar Mp3-Dateien wiedergegeben werden, die via Bluetooth direkt in der heimischen Anlage landen. Das gleiche Verfahren kann auch im Auto genutzt werden, um zum Beispiel die Lieblingssongs im Auto zu hören.

Viele verschiedene Farben sind verfügbar

Die Reichweite des kleinen Bluetooth-Gadgets beträgt 10 Meter. Es setzt auf den Bluetooth-Standard 2.1. Über die App ist jederzeit der Abruf der Batteriestatistik möglich. Die Laufzeit im DAB-Betrieb beträgt laut Hersteller drei Stunden. Bei der Wiedergabe von Mp3-Dateien soll das Gerät ganze 6,5 Stunden durchhalten. Das Lingo Ivy ist in fünf verschiedenen Farben erhältlich und damit nicht nur ein reines Funktions-, sondern auch ein Stück Lifestyle-Gadget. Besonders freuen dürften sich über dieses Gerät Radiofans, die gern Digitalradio mit dem eigenen Smartphone hören wollen. Das Lingo Ivy ist derzeit lediglich über die Internetseite des Herstellers zu einem Preis von 89,90 Euro verfügbar.

0

IPhone 5: Apple zieht mit anderen Smartphone Herstellern gleich

Am 12. September präsentierte Apple das neue iPhone 5. Das neue Smartphone soll Apple im kommenden Jahr eine gute Stellung im Mobilfunkmarkt sichern. Der Erfolg ist schon so gut wie sicher. Mit einem neuen Rekord von über zwei Millionen verkauften Geräten innerhalb der ersten 24 Stunden schaffte Apple es den Start des iPhone 4s sogar noch zu übertrumpfen. Von den technischen Daten sind derzeit lediglich Bruchteile bekannt. Apple verspricht jedoch, dass das neue iPhone doppelt so schnell wie sein Vorgänger sein soll und im Spielebereich ebenfalls viel zu bieten hat. Wenn das iPhone 5 in allen Shops erhältlich ist, kann sich jeder selbst seine eigene Meinung dazu bilden.

A6 Prozessor: Aufwendigere Grafiken bei Spielen möglich

Die auffälligste Neuerung am neuen iPhone 5 ist das größere Display. Statt 3,5 Zoll gibt es jetzt ein 4 Zoll Display, welches eine Auflösung von 1136 x 640 Pixel beherrscht. Das Seitenverhältnis des neuen Displays ist an den Kinostandard 16:9 angepasst, sodass Filme noch besser auf dem neuen iPhone gesehen werden können. Damit gehen auch Änderungen im mobilen System iOS 6 und auch bei der Programmierung von Apps einher. Zum einen kann eine Appreihe mehr dargestellt werden, was eine größere Appübersicht auf einen Blick ermöglicht zum anderen müssen Apps an die neue Displaygröße angepasst werden. Sind Apps noch nicht angepasst, werden sie mit schwarzen Balken umrandet, um sie im richtigen Seitenverhältnis darzustellen. Eine der wahrscheinlich wichtigsten Neuerungen ist der A6 Prozessor, der in dem Gerät steckt. Der soll sowohl die Grafik- als auch die Rechenleistung des iPhones verdoppeln. Gezeigt wurde das auf der Präsentation anhand einer Demo des Spieles „Need for Speed“, welche mit neuen Spiegel- und Schatteneffekten ausgestattet war.Unterstützt wird der Prozessor von einem Arbeitsspeicher mit einer Größe von 1 Gigabyte.

IOS 6 bringt neues Kartensystem und Facebook Integration

Das iPhone 5: Ab 21. September erhältlich.

Das neue iPhone 5 bringt einen A6 Prozessor, eine LTE Anbindung und eine 8 Megapixel Kamera mit.

Eine wichtige Neuerung war zudem die Kamera, die mit einem 5 Linsensystem ausgestattet ist, durch das auch bei geringer Lichteinstrahlung gute Aufnahmen gelingen sollen. Die Kamera an sich beherrscht eine Auflösung von 8 Megapixeln. Mit dem neuen iPhone 5 kommt auch die Mobilfunktechnologie LTE in einem Apple Gerät nach Deutschland. Mit Hilfe der Telekom können sich Käufer des Smartphones mit einer Geschwindigkeit von bis zu 100 Megabit mit dem mobilen Datennetz verbinden. Andere Provider werden nicht unterstützt. Herzstück des iPhone 5 ist jedoch das Betriebssystem iOS 6, welches Angaben von Apple zufolge mehrere hundert Neuerungen mit sich bringt. Integriert wurde unter anderem das soziale Netzwerk Facebook. Damit ist es möglich Statusmeldungen direkt aus der Benachrichtigungszentrale zu erstellen. Gleichzeitig können Inhalte direkt aus Apps, Spielen oder auch Medien wie Fotos direkt geteilt werden. Ebenfalls neu ist das integrierte Kartensystem, welches komplett auf die Technik von Google Maps verzichtet. Stattdessen kommt die Technologie zweier von Apple gekauften Unternehmen zum Einsatz. Mit dabei ist eine Turn-by-Turn Navigation, die mit den Daten von TomTom zuverlässige Navigationsergebnisse liefern soll. In iOS 6 ebenso enthalten ist eine Panoramafunktion zum Schießen von Fotos mit einer maximalen Auflösung von 28 Megapixeln. IOS 6 als Betriebssystem steht nicht nur für das iPhone 5, sondern auch ältere Generationen des iPhones und für verschiedene iPod Touch Modelle zur Verfügung. Das neue iPhone ist ab dem 21. September ab 679 Euro in Deutschland erhältlich. Die Keynote zur Vorstellung des iPhone 5 kann auf der Homepage von Apple angesehen werden. 

0

Vorstellung auf der World Wide Developer Conference: Das soll iOS 6 können

iPhone mit iOS

iOS 6 kommt im Juni.

Am 11. Juni 2012 beginnt in San Francisco die diesjährige World Wide Developer Conference von Apple. Darauf bekommen Programmierer direkt von Appleentwicklern neuste Informationen zum Programmieren für Apple Betriebssysteme. Zum Start der Konferenz soll es eine Keynote geben, auf der Apple iOS 6 vorstellen wird. Über einige der Features wird jedoch bereits spekuliert.

Neue Version von iOS erhält eigenes Kartensystem und Facebook Integration

Geplant sein soll demnach, dass Apple sein eigenes Kartensystem startet und sich von Google Maps löst. Apple hat dafür die Unternehmen C3 Technologies und Poly9 aufgekauft. Die Karten sollen auch in 3D Optik verfügbar sein und somit lebendiger wirken als das bisher mit Google Maps der Fall war. Erste Spekuliationen um das eigenen Kartensystem waren bereits mit der Veröffentlichung der letzten Version von iPhoto aufgekommen, in der Apple von Google Maps auf OpenStreetMap wechselte. Auch eine tiefere Facebook Integration in das System soll geplant sein. Inhalte aus Apps sollen über das soziale Netzwerk geteilt werden können. Apple hat diesen Schritt offenbar eingeleitet, um den vielen App Entwicklern zu begegnen, die auf Logins mit Facebook Connect in Apps umgestiegen sind.

Weiterlesen

0

iPhone 5 – Gerüchte, Gerüchte, Gerüchte

Apple iPhone - 4S SmartphoneWas gab es nicht alles für Spekulationen und Gerüchte um die neue Iphone Variante von Apple. Seit über einem Jahr wird gemutmaßt, wann das „Neue“ von Apple endlich auf den Markt kommt. Doch genauso, wie Termine für vermeintliche Präsentationen im Raum standen, genauso verstrichen diese auch, ohne dass etwas passiert ist. Nun aber scheint sich ernsthaft etwas zu tun.

Wann endlich ist es soweit

Mittlerweile gibt es untrügliche Zeichen dafür, dass die Einführung des neuen Apple Smartphones unmittelbar bevorsteht. Die Netzbetreiber nämlich beginnen zum Teil mit aufgeregtem Hufe scharren. Vorneweg bietet die Deutsche Telekom ihren Kunden seit Montag, dem 5. September ihren Bestandskunden sowie auch Neukunden ein sogenanntes „Premieren Ticket“ an. Es handelt sich hierbei indirekt um die Vorreservierung des neuen Apple Überfliegers nach dem Motto: „Je früher man das Premieren Ticket bestellt, desto früher bekommt man das neue IPhone.“ Auch Vodafone will in Kürze eine Webseite zur Vorreservierung installieren. Der Netzbetreiber O2 gibt zurzeit nur vage Andeutungen in diese Richtung von sich, während E-Plus beharrlich schweigt. Dies alles lässt aber mit nun großer Sicherheit auf den Vermarktungsstart Ende September, Anfang Oktober schließen.

Was wird das „Neue“ alles können?

Da wäre zunächst einmal der verbesserte A5 Prozessor, der dem Iphone in Sachen Geschwindigkeit zusätzliche Flügel verleihen dürfte. Unstrittig ist mittlerweile auch, dass das „Neue“ mit einer 8,1 Megapixel Kamera daherkommen wird. Auch kann man mit einer hohen Wahrscheinlichkeit davon ausgehen, dass es ein größeres Display haben wird und um einiges schlanker als sein Vorgänger
in die Vermarktung gehen wird. Auch ein neues Betriebssystem, das iOS 5, ist durchaus denkbar.

Etwas umstritten sind die Annahmen bei der Frage, ob im „Neuen“ bereits ein NFC oder LTE Chip steckt, der den superschnellen LTE Netzstandard zu nutzen in der Lage wäre.
Die Bezeichnung des „Neuen“ mit iPhone 5 wurde an dieser Stelle bewusst unterdrückt, denn auch die Namensgebung scheint noch völlig ungewiss. Möglich wäre auch die Bezeichnung IPhone 4 S oder ein gänzlich anderer Name.

Nachtrag: Am Ende wurde es doch „nur“ das abgebildete iPhone 4S… Auf der iPhone 5 warten wir weiterhin gespannt.

0

Android auf dem iPhone

Android läuft nicht nur auf speziell dafür hergestellten Android-Handys, sondern auch auf dem iPhone. Linux und einem begabten Techniker namens Planet B sei dank.

0

iPhone HD fliegt an…

Sollte so etwa das neue iPhone HD aussehen? Oder ist es doch nur ein gut gemachter Fake?

Der Werbespot hat jedenfalls Apple-Qualitäten. Das Design ist nicht jedermanns Sache, was ich so gelesen habe.

0
Bei uns findest du Testberichte und Vergleiche für Gadgets aus den Bereichen Smartphones, Tablets und Internetradios. Die Autoren von Portable Player blicken gerne auch über den Tellerrand hinaus und gucken sich Gadgets in verwandten Bereichen an. Wir schreiben gerne mal etwas über DAB+ und Internetradio, ebenso wie über Multi-Room-Systeme.